27. Jahrestagung des Vereins „Ärzte für das Leben“
Thema: „Alarmstufe rot: Lebensrecht unter der Ampel?“
in Kooperation mit der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA)
20. bis 21. Mai 2022 im Bonifatiushaus Fulda, Neuenbergerstr. 3-5, 36041 Fulda

PDFProgrammflyer im PDF-Format

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Im Koalitionsvertrag der Ampel bleibt das Lebensrecht ziemlich auf der Strecke: Schwangerschaftsabbrüche sollen Teil der ärztlichen Aus- und Weiterbildung sein. heißt es dort. Die Gehsteigberatung wird eingeschränkt und die Werbung für Abtreibung erlaubt:

Sogenannten Gehsteigbelästigungen … setzen wir wirksame gesetzliche Maßnahmen entgegen. … Schwangerschaftskonfliktberatung wird auch künftig online möglich sein. Ärztinnen und Ärzte sollen öffentliche Informationen über Schwangerschaftsabbrüche bereitstellen können, ohne eine Strafverfolgung befürchten zu müssen. Daher streichen wir § 219a StGB.

Die Reproduktionsmedizin wird massiv gefördert:

Künstliche Befruchtung wird diskriminierungsfrei auch bei heterologer Insemination, unabhängig von medizinischer Indikation, Familienstand und sexueller Identität förderfähig sein. Die Beschränkungen für Alter und Behandlungszyklen werden wir überprüfen. Der Bund übernimmt 25 Prozent der Kosten unabhängig von einer Landesbeteiligung. Sodann planen wir, zu einer vollständigen Übernahme der Kosten zurückzukehren. Die Kosten der Präimplantationsdiagnostik werden übernommen. Wir stellen klar, dass Embryonenspenden im Vorkernstadium legal sind und lassen den „elektiven Single Embryo Transfer“ zu.

Schließlich wird die Abschaffung von §218 StGB angedeutet: Wir setzen eine Kommission … ein, die Regulierungen für den Schwangerschaftsabbruch außerhalb des Strafgesetzbuches sowie Möglichkeiten zur Legalisierung der Eizellspende und der altruistischen Leihmutterschaft prüfen wird.

Es brechen also harte Zeiten für das Lebensrecht an. Um so mehr müssen wir dafür sorgen, daß die Stimme der Schwächsten nicht gänzlich verstummt.

Prof. Dr. Paul Cullen, Ärzte für das Leben

Cornelia Kaminski, Aktion Lebensrecht für Alle
 

PROGRAMM

Freitag, 20. Mai 2022

16:00 Uhr Anreise

18:00 Uhr Abendessen im Bonifatiushaus (nur für dort angemeldete Gäste)

19:00 Uhr Begrüßung
Cornelia Kaminski (ALfA)
Prof. Paul Cullen (ÄfdL)

19:30 Uhr Eröffnungsvortrag: Männer und Abtreibung
Prof. Paul Cullen

Ausklang Geselliges Beisammensein
 

Samstag, 21. Mai 2022

08:00 Uhr Frühstück im Bonifatiushaus (nur für angemeldete Gäste)

09:15 Uhr Vortrag mit Diskussion: Die Themen des Lebensschutzes gekonnt kommunizieren
Christiane Lambrecht, CDL Landesvorsitzende Bayern

10:45 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Vortrag mit Diskussion: Die Macht der Sprache: Framing und Fake News im Lebensrecht
Cornelia Kaminski, Bundesvorsitzende der ALfA

12:15 bis 13:00 Uhr Mittagessen

13:00 bis 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 bis 14:30 Uhr Vorstandssitzung, Ärzte für das Leben e.V.

14:30 Uhr Mitgliederversammlung, Ärzte für das Leben e.V.
(mit Unterbrechung 15:30-16:00 Uhr für Stehkaffee)

TOP 1: Begrüßung

TOP 2: Rechenschaftsbericht des 1. und 2. Vorsitzenden – Entlastung des Vorstandes

TOP 3: Bericht des Geschäftsführers und der Geschäftsstelle

TOP 4: Bericht des Kassenprüfers, Entlastung des Geschäftsführers

TOP 5: Neuwahl des Vorstandes

TOP 6: Bericht Medienarbeit – Adam Franke

TOP 7: Aussprache zu den Berichten, Berichte aus der Mitgliedschaft

TOP 8: Thema für nächstes Jahrestreffen

18:30 Uhr Ende der offiziellen Veranstaltung / Abendessen (nur für angemeldete Gäste)
 

Organisatorisches:

Teilnahmegebühr: 25,- Euro

Für Studierende der Medizin / benachbarter Fächer ist die Teilnahme kostenlos.

Bitte die Teilnahmegebühr unter Angabe des Verwendungszwecks „Teilnahme Jahrestagung 2022“ auf das Konto des Vereins „Ärzte für das Leben“,
Deutsche Bank Hamm, IBAN: DE82 4107 0024 0021 0500 00
überweisen (bevorzugte Methode) oder in bar bei der Tagung entrichten. Eine Quittung für Steuerzwecke ist bei der Tagung erhältlich.

Es wird empfohlen, Zimmer in einem nahegelegenen Gasthaus, z.B. Gasthof „Drei Linden“, Neubergerstr. 37, Tel. 0661 73131 zu buchen.
Direkte Reservierung im Bonifatiushaus ist nicht möglich.

Diese Veranstaltung wird von der Ärztekammer Hessen als ärztliche Fortbildung zertifiziert.
 

ANMELDUNG

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung den Abschnitt im Programmflyer und schicken Sie diese an:

Dr. Karl Renner, Sudetenstraße 15, 87616 Marktoberdorf

Alternativ können Sie sich auch hier direkt online anmelden:

Anmeldung zur Jahrestagung der Ärzte für das Leben e.V. 2022

    Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)

    * Hiermit melde ich mich für die Teilnahme an der Jahrestagung der Ärzte für das Leben e.V. zum Thema "Alarmstufe rot: Lebensrecht unter der Ampel?" vom 20. bis 21. Mai 2022 in Fulda an.

    Anrede: HerrFrau

    Tagungsbeitrag:

    Ich überweise den Tagungsbetrag in Höhe von 25,- €Ich zahle bar bei der Tagung

    Ich benötige eine Spendenquittung: JaNein

    Ich nehme als Student/in an der Tagung kostenlos teil.

    Sonstige Hinweise:

    * Hinweis zum Datenschutz: Ihre hier eingegebenen Daten werden ausschließlich intern bei den Ärzten für das Leben e.V. verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. "Spaßanmeldungen" für Dritte werden verfolgt!


    In der Rubrik „ÄfdL-Symposien“ finden Sie Berichte zu den vorangegangenen Symposien 2005 – 2021.