Zahlen, Daten, Fakten zur PID und Gendiagnostik

Sie sind hier:»»»Zahlen, Daten, Fakten zur PID und Gendiagnostik
Zahlen, Daten, Fakten zur PID und Gendiagnostik 2017-09-23T01:38:30+00:00

Zahlen Daten FaktenHier finden Sie fundiert Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Präimplantatiosdiagnostik (PID) und genetische Diagnostik.

15.12.15: Unterrichtung der Bundesregierung an den Bundestag zur Nutzung der Präimplantationsdiagnostik (PID)

Am 10.12.15 hat die Bundesregierung ihren Bericht über Erfahrungen mit der Nutzung der Präimplantationsdiagnostik (PID) dem Deutschen Bundestag vorgelegt. Mehr dazu in der Mitteilung „Heute im Bundestag“ vom 15.12.15

PID-Verfahren bisher relativ selten genutzt
Gesundheit/Unterrichtung
Berlin: (hib/PK) Die Nutzung der in Deutschland unter strengen gesetzlichen Auflagen erlaubten Präimplantationsdiagnostik (PID) ist bisher weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Aufgrund der im Ausland gemachten Erfahrungen war von jährlich 200 bis 300 Anträgen auf eine solche molekulargenetische Untersuchung ausgegangen worden, wie aus einer Unterrichtung (18/7020) der Bundesregierung an den Bundestag hervorgeht.
HIB Heute im Bundestag 15.12.15