24. Jahrestagung des Vereins „Ärzte für das Leben“

vom 17. bis 19. Mai 2019 im Bonifatiushaus Fulda, Neuenbergerstr. 3-5, 36041 Fulda

Thema: „Transhumanismus und Biomedizin – neue Herausforderungen für den Lebensschutz“

in Kooperation mit der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA)

PDF Programmflyer im PDF-Format

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Hinter dem Begriff „Transhumanismus“ steckt die Idee, den Menschen durch Verschmelzung mit der Technik zunächst zu „verbessern“ um ihn dann im zweiten Schritt abzulösen. Man wäre geneigt, diese zutiefst unmenschliche Vorstellung als Spinnerei abzutun, würde sie nicht von zentralen Figuren der technischen Elite als Kernprojekt des gesellschaftlichen Umbaus vorangetrieben. Im Hauptvortrag wollen wir den Hintergrund und die Bedeutung dieser für viele unserer Mitglieder ungewohnten Thematik darstellen.

Im Oktober 2017 schlug die Nationale Akademie der Wissenschaft „Leopoldina“ ein „Fortpflanzungsmedizingesetz“ vor, eine radikale Initiative, die ein Brechen aller reproduktionsmedizinischen Dämme zur Folge haben würde. Im letzten Jahr sind durch den Rummel um das Werbeverbot für Abtreibung diese und andere gleichgelagerte Vorhaben in den Hintergrund geraten. Bald aber werden sie unserer Einschätzung nach wieder auf der politische Tagesordnung erscheinen, weshalb wir sie im Rahmen der diesjährigen Tagung besprechen wollen.

Ohne Umsetzung nutzen die besten Ideen nichts. Daher wollen wir in Vorträgen und Workshops auf die Bedeutung der Sprache sowie auf praktische Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit und der Mitgliedergewinnung aufmerksam machen.
Wir danken bereits jetzt für Ihr Kommen und wünschen Ihnen spannende und informative Tage!

Prof. Dr. Paul Cullen
Erster Vorsitzender, Ärzte für das Leben e.V.

Alexandra Linder M.A.
Bundesvorsitzende, Aktion Lebensrecht für Alle e.V.

PROGRAMM

Freitag, 17. Mai 2019

ab 16:00 Uhr Anreise

18:30 Uhr Begrüßung und Tagungseröffnung
Prof. Paul Cullen (ÄfdL)
Alexandra Maria Linder M.A. (ALfA)

Keynote Vortrag „Transhumanismus – Optimierung oder Albtraum?“
Seit jeher besteht eine große Sehnsucht der Menschen darin, die Fesseln der Leibhaftigkeit abzustreifen und Eigenschaften der Götter anzunehmen. Die heutige Variante dieses Traums heißt „Transhumanismus“, der zum Ziel hat, durch den Einsatz technologischer Verfahren die Grenzen menschlicher Möglichkeiten, seien sie intellektuell, physisch oder psychisch, zu überwinden. Im Vortrag werden die philosophischen und historischen Hintergründe der Bewegung durchleuchtet um dabei Wunsch und Wirklichkeit zu trennen.
Prof. Dr. Paul Cullen, Münster
(Aufgrund der erwarteten Besucherzahl findet dieser Vortrag nicht im Bonfatiushaus statt, Ort wird nochekanntgegeben)

ab 20:30 Uhr Geselliges Beisammensein in der Dachstube (Bonifatiushaus)
 

Samstag, 18. Mai 2019

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr bis 11:45 Uhr Kurzvorträge mit Diskussion
Moderation: Cornelia Kaminski

09:00 Uhr Machtinstrument Sprache – zwischen Wahrheit und Manipulation
Cornelia Kaminsksi OStR, Fulda

09:45 Uhr Aktuelle Entwicklungen der Bioethik und ihre Bedeutung für unsere Arbeit
Alexandra Linder M.A., Weuspert

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Vorstandsitzung, Ärzte für das Leben
Für Nicht-Vorstandsmitglieder: Zeit zum Austausch und zur freien Verfügung

12:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl, Ärzte für das Leben

18:00 Uhr Abendessen

ab 20:00 Uhr Geselliges Beisammensein und Austausch in der Dachstube
 

Sonntag, 19. Mai 2019

09:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr Workshops:

Bedeutung und Nutzung sozialer Medien in der Lebensrechtsarbeit
Dr. Adam Franke, Wolfgang Kröger, Angelika Doose

Gewinnung neuer Mitglieder, Aktivierung der Basis,Öffentlichkeitsarbeit
Cornelia Kaminski, Maria Schmölzing

12:00 Uhr Mittagessen und Abreise
 

Organisatorisches:

Teilnahmegebühr: 25,- Euro

Für Studierende der Medizin / benachbarter Fächer ist die Teilnahme kostenlos.

Bitte die Teilnahmegebühr unter Angabe des Verwendungszwecks „Teilnahme Jahrestagung 2019“ auf das Konto des Vereins „Ärzte für das Leben“,
Deutsche Bank Hamm, IBAN: DE82 4107 0024 0021 0500 00
überweisen (bevorzugte Methode) oder in bar bei der Tagung entrichten. Eine Quittung für Steuerzwecke ist bei der Tagung erhältlich.

Eine begrenzte Anzahl an Zimmern inkl. Verpflegung kann bei rechtzeitiger Buchung im Bonifatiushaus reserviert werden. Bitte kontaktieren Sie hierfür Frau Dorothea Saska von der Aktion Lebensrecht für Alle, Tel. 0821-512 031, Email info@alfa-ev.de. Direkte Reservierungen im Bonifatiushaus sind nicht möglich.

Diese Veranstaltung wird von der Ärztekammer Hessen zertifiziert.
 

ANMELDUNG

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung den Abschnitt im Programmflyer und schicken Sie diese an:

Dr. Karl Renner, Sudetenstraße 15, 87616 Marktoberdorf

Alternativ können Sie sich auch hier direkt online anmelden:

Anmeldung zur Jahrestagung 2019 der Ärzte für das Leben e.V.

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)

* Hiermit melde ich mich für die Teilnahme an der Jahrestagung der Ärzte für das Leben zum Thema "Transhumanismus und Biomedizin – neue Herausforderungen für den Lebensschutz" vom 17. bis 19. Mai 2019 an.

Anrede: HerrFrau

Tagungsbeitrag:

Ich überweise den Tagungsbetrag in Höhe von 25,- €Ich zahle bar bei der Tagung

Ich benötige eine Spendenquittung: JaNein

Ich nehme als Student/in an der Tagung kostenlos teil.

* Hinweis zum Datenschutz: Ihre hier eingegebenen Daten werden ausschließlich intern bei den Ärzten für das Leben e.V. verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. "Spaßanmeldungen" für Dritte werden verfolgt!


In der Rubrik „ÄfdL-Symposien“ finden Sie Berichte zu den vorangegangenen Symposien 2005 – 2018 zum Runterladen.